Beitrag vom 11.05.2022

Silbersommer 2022

Fugger | Macht & Ohnmacht

Viele hunderte Kilometer an Bergwerkstollen, zahlreiche Gebäude und Denkmäler erinnern in der Stadt Schwaz an die bewegte Zeit der Fugger. Vor 500 Jahren begann die Ära dieses Kaufmannsgeschlechts in Schwaz.

Der Silbersommer widmet sich 2022 mit mehr als 22 Kulturinitiativen dieser Zeit.

Die VeranstalterInnen des Silbersommer 2022 haben ein buntes, lebendiges und spannendes Programm rund um das Thema "Fugger" gestaltet.
Reinhard Prinz (Leiter der Kulturabteilung der Stadt Schwaz) mit Lea Schneider (Silbersommerkünstlerin 2022), Bernhard Plattner (Dir. Sparkasse Schwaz) und Iris Mailer-Schrey (Kulturreferentin) (v.l.n.r.)
Das Musikkollegium Schwaz unter der Leitung von Walter Knapp gestaltet den Auftakt des Silbersommers, die Fuggermesse, am 29. Mai um 18 Uhr in der Franziskanerkirche.
Regisseur Markus Platter gestaltet gemeinsam mit Stadtführer Gottfried Winkler spezielle lebendige Stadtführungen durch Schwaz und inszeniert den Umzug im Rahmen des Fuggerfestes am 18. Juni 2022.

 

PROGRAMMFOLDER
SILBERSOMMER 2022

Silbersommerkünstlerin Lea Schneider

Alljährlich steht eine Schwazer Künstlerin oder ein Schwazer Künstler im Fokus des Geschehens des Silbersommers. In diesem Jahr ist die Silber- und Goldschmiedin Lea Schneider die Silbersommerkünstlerin 2022. Die Ausstellung „Sternenstaub“ im historischen Mathoi-Haus in der Schwazer Innenstadt wird am Donnerstag, 9. Juni 2022 um 19 Uhr eröffnet. Lea Schneider nutzt das Handwerk um ihre Innenwelt zum Ausdruck zu bringen. Ihre Arbeiten entstehen oftmals aus Silber, dem Material, das die Stadt Schwaz so markant geprägt hat und sind im Rahmen der Ausstellung bis Ende Juni zu bestaunen.
Am Samstag, 25. Juni findet um 11 Uhr ein "Matinée all day" im Rahmen ihrer Ausstellung im Saal Irmgard statt.

Highlight „1522 – Fuggerumzug und Fuggerfest“

Spannend wird es am Samstag, 18. Juni in der gesamten Schwazer Innenstadt. Ein großes Fuggerfest mit Umzug unter der Regie von Markus Plattner lässt das Mittelalter und die beginnende Neuzeit wieder auferstehen. Theater-Tableux, die Augsburger Patrizier, präsentieren „Lebende Bilder“ und Tänze aus der Zeit der Fugger. Der Innsbrucker Hofstaat lässt berühmte Figuren auferstehen, Szenen aus Silberberg, Landsknechte, Feuershow, Gaukler, Prediger, Bogenschießen und ein abenteuerliches Kinderprogramm sorgen für ein unterhaltsames und auch spannendes Nachmittags- und Abendprogramm im Mathoi-Garten.

Eine Jazz-Matinée am Maximilianplatz mit dem Titel "Der Pleitegeier" (26. Juni um 10 Uhr), die Ausstellung "Wert.Sachen" im Museum der Völker, das alle Jahre atemberaubende Konzert im Park des Ensembles quartett.kultur.tirol (11. Juni) oder das Konzert des Vokalensembles Euphonie (10. Juni) sind nur einige der vielfältigen Veranstaltungen.
Der Silbersommer endet mit dem Umzug der Knappenmusik Schwaz zu ihrem 100. Jubiläum am Samstag, 2. Juli und mit dem Konzert der britischen Pop-Rock-Band Smokie am Pfundplatz am 8. Juli 2022.

OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutz