Beitrag vom 17.04.2019

EU-Wahlen 2019

Wahlberechtigung
Am Sonntag, den 26. Mai 2019 sind wir aufgerufen, die österreichischen Vertreter im EU-Parlament zu wählen. Wahlberechtigt ist jeder österreichische Staatsbürger, mit Hauptwohnsitz in einer österreichischen Gemeinde, wenn er am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat (Geburtsstichtag 26.05.2003) und zum Stichtag (12. März 2019) in der Wählerevidenz eingetragen ist.

Darüber hinaus sind alle österreichischen Staatsbürger mit einem Hauptwohnsitz im Ausland, wenn sie in der EU-Wählerevidenz für Auslandsösterreicher eingetragen sind, wahlberechtigt. Dasselbe gilt für nichtösterreichische EU-Bürger mit Hauptwohnsitz in einer österreichischen Gemeinde, wenn sie zum Stichtag in der Wählerevidenz für EU-Bürger in der jeweiligen Gemeinde eingetragen sind.

Diese Bürger müssen aber die österreichischen Vertreter im EU-Parlament wählen und nicht die Vertreter ihres Heimatlandes.

 

Stimmabgabe mittels Wahlkarte
Sollten Sie am Wahltag nicht in ihrer Gemeinde anwesend sein, können Sie trotzdem mittels Wahlkarte Ihre Stimme abgeben. Die Wahlkarte ist in jener Gemeinde zu beantragen, in der Sie zum Stichtag (12. März 2019) Ihren Hauptwohnsitz haben.

 

Antrag für eine Wahlkarte
Durch persönlichen Antrag in Ihrem Gemeindeamt, schriftlich mit einem Brief und beigefügten Identitätsnachweis (Kopie Lichtbildausweis) sowie über das Internet über den Link

www.wahlkartenantrag.at 

 

Zeitraum zur Beantragung einer Wahlkarte
Ab der Kundmachung des Stichtages bis spätestens Mittwoch, den 22. Mai 2019 bei schriftlichem Antrag, bzw. bis spätestens Freitag, den 24. Mai 2019 12:00 Uhr bei persönlichem Antrag.

 

BITTE BEACHTEN!
Wenn Sie ihre Stimme mittels Wahlkarte abgeben, so müssen sie diese so rechtzeitig an die Kreiswahlbehörde (Anschrift ist auf der Wahlkarte angedruckt) portofrei zurücksenden, dass sie spätestens am Freitag, den 24. Mai 2019 dort eintreffen kann. Oder Sie geben sie spätestens am Wahltag während der Öffnungszeiten der Wahllokale (Schwaz 08:00 bis 13:00 Uhr) in einem Wahllokal Ihrer Gemeinde ab. Das Überbringen einer Wahlkarte mittels Boten ist zulässig.

 

ACHTUNG!
Nehmen Sie zur Beantragung einer Wahlkarte bzw. zur Stimmabgabe am Wahlsonntag UNBEDINGT einen LICHTBILDAUSWEIS zur Identifikation mit (Reisepass, Personalausweis, Führerschein, oder sonstige Dienstausweise mit Lichtbild).

Für weitere Fragen zur EU-Wahl 2019 bzw. bei Fragen über die Stimmabgabe mittels Wahlkarte stehen Ihnen die Mitarbeiter im Meldeamt gerne zur Verfügung.

Christian Graber
+43 5242 6960-307 
c.graber(at)schwaz.at

Gudrun Hell
+43 5242 6960-308
g.hell(at)schwaz.at

 

Beitrag teilen
OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutz