Beitrag vom 17.03.2021

Ausschreibung Literaturwettbewerb

Silbersommer

Der Schwazer Silbersommer 2021 schreibt in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Schwaz diesen Wettbewerb aus.

Thema: „Kaum zu glauben“

Der Schwazer Silbersommer bestimmt zum Sommerbeginn jedes Jahr mehrere Wochen lang das Kulturgeschehen der Stadt Schwaz. Heuer jährt sich das Festival zum 28. Mal. Der heurige Silbersommer beschäftigt sich mit dem Thema „Sagen, Mythen und Geschichten“. Das Thema des Literaturwettbewerbes „Kaum zu glauben“ kann in diesem, aber auch in völlig anderem Zusammenhang frei interpretiert werden.

Ausführung:
Der Text soll eine Maschinschreibseite A4 vollgeschrieben nicht unterschreiten und zwei Maschinschreibseiten A4 nicht überschreiten und ist mit 1 ½ Zeilen-Abstand in einfacher Ausführung einzureichen.

Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Interessierten, AutorInnen, SchriftstellerInnen, JournalistInnen, die in Tirol geboren sind oder/und ihren ordentlichen Wohnsitz in Tirol haben.

Termine:
Ausgabe der Unterlagen: Erste Märzwoche
Letzter Einreichtermin: Freitag 7. Mai 2021 bis 12.00 Uhr im Kulturamt der Stadt Schwaz, Franz-Josef-Str. 2, 6130 Schwaz.
Die mit der Post übersandten Arbeiten müssen ebenso bis zu diesem Zeitpunkt eingelangt sein.
Das Preisgericht tritt voraussichtlich in KW 23 zusammen. Die GewinnerInnen lesen bei der Preisübergabe vor Publikum und Presse die eingereichten Texte. Die Lesung mit Musikumrahmung und Buffet findet am Mittwoch, 16. Juni 2021 um 19:00 Uhr im Knappensaal, SZentrum Schwaz, Andreas-Hofer-Straße 10, statt. Diese Veranstaltung ist öffentlich. Alle Wettbewerbsarbeiten werden bei dieser Veranstaltung aufliegen.

Ausgabe:
Die Ausgabe der Wettbewerbsunterlagen erfolgt durch das Kulturamt der Stadt Schwaz, Franz Josef-Straße 2, 6130 Schwaz, Tel. 05242/6960/319

Einsendung:
Die Einsendung muss zum angegebenen Termin in einem verschlossenen Kuvert mit Kennzeichnung „Literaturwettbewerb Schwazer Silbersommer 2021“ an das Kulturamt der Stadt Schwaz, Franz-Josef-Str. 2, 6130 Schwaz, erfolgen. Die eingesandten Texte sind oben rechts mit einer vierstelligen Nummer (ohne Namen) zu versehen. In einem beigefügten und ebenso mit der Nummer versehenen, verschlossenen Kuvert ist ein Blatt mit Verfassername, Adresse und Telefonnummer beizulegen. Beides gemeinsam ist wiederum zu kuvertieren und verschlossen abzugeben oder zu senden. Pro TeilnehmerIn kann nur ein Text eingereicht werden.

Preise:
1. Preis..... € 600,--
2. Preis ..... € 400,--
3. Preis..... € 200,--
Sonderpreis € 200,--
und jeweils eine Ehrenurkunde.

Urheberrecht:
Die TeilnehmerInnen und PreisträgerInnen sind mit der unentgeltlichen Veröffentlichung ihrer Texte einverstanden.

Preisgericht:
Die Preisrichter sind voraussichtlich vom Literaturforum Schwaz, Turmbund, Künstlerbund und Journalisten der Tages- bzw. Bezirkszeitungen.

OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutz