Beitrag vom 12.02.2019

Alte „Graffitis“ in der Pfarrkirche Schwaz

In der Schwazer Pfarrkirche haben Archäologen einen historischen Schatz gehoben. Im Treppenaufgang zum Dachboden finden sich fas 400 urtümliche Graffitis, Inschriften, Zeichnungen und Karikaturen, die hunderte Jahre alt sind.

Heimische Stadtführer (Austria Guides) begleiten schon seit mehreren Jahren durch Gassen und Winkel der Silberstadt und machen die Zeit von damals im wahrsten Sinne der Wortes spürbar. Das Highlight des Rundganges bildet die Besichtigung des Dachstuhles der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Die gefundenen Zeichnungen im Treppenaufgang werten die Besichtigung besonders auf. Fast 400 Zeichen und Ritzungen aus über 500 Jahren schlummerten unbemerkt im Treppenaufgang. Die Zeichnungen geben klare Hinweise auf Bauzeiten, auf Bauherren und Hinweise auf ganze Familiendynastien.

Die Stadtführungen werden vom Stadtmarketing Schwaz in Kooperation mit den Austria Guides organisiert. Führungen können direkt beim Stadtmarketing unter +43 5242 6960-101 gebucht werden. In den Sommermonaten finden immer am Donnerstag (6. Juni bis 19. September) um 15.00 Uhr kostenlose Führungen für Einzelpersonen oder Familien in Deutsch statt.

Beitrag Tirol heute

Bilder ORF.at

Beitrag teilen
OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutz