Kulturveranstaltung

Führung - Ausstellung Rose Krenn

18. Dezember 2022

17:00 | Eintritt frei
Rabalderhaus, Winterstellergasse


Führung - Ausstellung Rose Krenn

Rose Krenn [verw. Bayr, verh. Seberiny], (1884 – 1970) studierte von 1909 bis 1913 bei Josef Hoffmann
und Michael Powolny an der Kunstgewerbeschule in Wien. Nach ihrer Übersiedelung nach
Innsbruck 1913 war sie in der Beratungsstelle für kunstgewerbliche Entwürfe tätig. Daneben hat sie
für die Wiener Werkstätte Stoffmuster, bestickte Seidenkassetten, Schmuckdosen und keramische
Figuren und Gefäße angefertigt. Ab 1919 unterrichtete sie Kunstgewerbe an der Mal- und Zeichenschule
von Toni Kirchmayr in Innsbruck; darüber hinaus hielt sie dort Kinderkurse ab.
Die Ausstellung gibt erstmals einen Einblick in das Schaffen dieser Künstlerin. Neben Gemälden und
Zeichnungen liegt der Schwerpunkt der Präsentation vor allem auf Entwürfen zu Stoffmustern und
Schmuck sowie Modeentwürfe und Keramiken. Der Zeit entsprechend, stehen ihre Arbeiten ganz
im Zeichen des floralen Jugendstils und der Wiener Werkstätte der Jahre zwischen 1910 und 1920.
Werke von Josef Hoffmann und Michael Powolny geben darüber hinaus Einblick in das Schaffen
ihrer Lehrer.


OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutz