Logo schwaz.at News Terminkalender Rathausinfo Links Feedback Schwaz.at Barrierefrei
Stadtverwaltung Kultur Umwelt und Forst Sport und Freizeit Bildung und Familie Soziales und Wohnen Bau und Verkehr Wirtschaft Tourismus

Klimaschutz-Leitbild

Schwaz.at / Umwelt & Forst / Klimaschutz / Klimaschutz-Leitbild

Um auf Gemeindeebene positive Entwicklungen zu fördern und von den Vorteilen eines Umbaus der Energieversorgung zu profitieren, hat der Gemeinderat für die Stadt Schwaz ein Leitbild mit qualifizierten und quantifizierten energie- und klimapolitischen Zielsetzungen für die kommunale Energiepolitik beschlossen.

International sind folgende Ziele im Klimaschutz vereinbart:

  • Klimabündnis-Ziel: – 50 % CO2 bis 2010. Das entspricht für Schwaz ausgehend vom Stand 2005 – 57 %.
  • Kyoto-Ziel: – 13 % Treibhausgase für Österreich bis 2012. Das entspricht für Schwaz ausgehend vom Stand 2005 – 25 %.

Der Gemeinderat hat am 22.2.2006 auf gemeinsamen Antrag des Umweltausschusses mit dem e5-Team für die Stadt Schwaz das folgende Leitbild beschlossen:

Energie- und Klimaschutz-Leitbild der Stadtgemeinde Schwaz

Die Stadtgemeinde Schwaz beschließt, bis 2010 die nötigen Weichenstellungen für weitere Klimaschutzmaßnahmen setzen zu wollen, damit Schwaz das Kyoto-Ziel (für Schwaz: – 25 % CO2 bis 2012) erreichen kann. Folgende Entwicklungen sollen dazu beitragen:

  • Der Raumwärmebedarf (=Heizenergieverbrauch) wird um 10 % reduziert
  • Der Raumwärmebedarf wird zu 50 % aus Holz und Fernwärme aus Biomasse gedeckt. Dabei wird der Ölverbrauch zu 50% durch Biomasse substituiert, der Gasverbrauch bleibt gleich.
  • Nutzung von Solar- und Umweltwärme wo möglich. Ein besonderes Potenzial liegt dabei in der Warmwasser-Bereitung, wofür bis 50 % des el. Stromes im Haushalt aufgewendet wird.
  • Der Stromverbrauch wird um 20 % reduziert
  • Der Motorisierte Individualverkehr (MIV) wird um 20 % reduziert

Um diese Entwicklungen zu fördern, werden folgende Strategien verfolgt:

1. Steigerung der Nutzung erneuerbarer Energieträger:

  • Biomasse-Versorgung in die Fläche durch Fernwärme
  • Unterstützung der Biomasse für Einzel-/Nahwärmeanlagen durch Förderung der Infrastruktur
  • Solaranlagen – Förderung und Öffentlichkeitsarbeit

2. Senkung der Verbrauchsentwicklung bzw. Effizienzsteigerung:

  • Raumordnung: Verdichten statt zersiedeln
  • Thermische Sanierung von bestehenden Gebäuden – Förderung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Stadt-intern: Eingesparte Energiekosten für weitere Energiesparmaßnahmen an eigenen Gebäuden vorsehen

3. Reduktion der Emissionen aus dem Verkehr:

  • Konsequente Bevorzugung des Fuß-, Rad- und Öffentlichen Verkehrs
  • Laufende Optimierung des ÖV-Angebotes

Die kurzfristige Umsetzung erfolgt jeweils mit der e5-Jahresplanung.

© 2017 Stadtgemeinde Schwaz, Franz-Josef-Strasse 2, A-6130 Schwaz - Tel.: 05242/6960 - Fax.: 05242/6960-213 - E-Mail: stadtamt@schwaz.at - Impressum